Scan-to-BIM-Designsoftware für Planung und Entwurfserstellung im Kontext der Realität

Lean Building-Projekte werden häufig innerhalb eines BIM-Entwurfssystems geplant, erstellt, entworfen und verwaltet. In diesen Systemen werden alle für das Projekt erforderlichen Informationen gespeichert. Sie dienen den Projekt-Stakeholdern als stets aktuelle Datenquelle. Die Daten werden dabei als digitales Gebäudemodell dargestellt. Die FARO As-Built-Software stellt eine nachvollziehbare Übertragung der eingescannten Messdaten in die BIM-Entwurfssysteme sicher, um so die Planung und die Gestaltung Ihrer Bauprojekte auf Grundlage der Bestandsbedinungen zu ermöglichen.

Sie ermöglicht eine schnelle und effiziente Erstellung von 2D-, 3D- und BIM-Modellen, die auf die Einschränkungen des Entwurfssystems und die Toleranzvorgaben der Stakeholder abgestimmt ist. Die As-Built-Modellierungsworkflows sind vollständig in die wichtigsten Entwurfssysteme von Autodesk Building integriert und können schnell erlernt und profitabel auf das Tagesgeschäft angewandt werden.

Logo_As_Built_AutoCAD_Blue_2
  • Verarbeitung der Daten von verschiedenen Datenerfassungsgeräten (Laserscanner, Drohne, Tachymeter oder Mobile-Mapping-System), um die vollständige Nutzbarkeit der Ergebnisse Ihres Datenerfassungsanbieters sicherzustellen
  • Automatische aber benutzergesteuerte Workflows zur Sicherstellung der Effizienz und der Nachvollziehbarkeit des gesamten Prozesses
  • Eine Vielzahl von benutzerfreundlichen Funktionen stellt sicher, dass Sie die richtigen Werkzeuge zur Hand haben, um Daten aus unterschiedlichen funktionalen Bereichen des Gebäudes zu verarbeiten, z. B. Rohrleitungen, MEP-Design, Grund- und Aufriss, Stahlkonstruktionen usw.; die As-Built-Modelle können auch mit zusätzlichen Informationen wie Raumbüchern oder Datenbankinformationen für das Gebäudemanagement versehen werden
  • Vergleich des modellierten CAD-Entwurfs mit den Messdaten, um zu belegen, dass die Modellqualität innerhalb der vorgegebenen Toleranzen liegt
Logo_As_Built_Revit_Blue_2
  • Schnelle, intuitive, automatisierte aber benutzergesteuerte Workflows zur Extrahierung der Informationen aus den Messdaten direkt innerhalb von Autodesk® Revit® und unter Berücksichtigung der Einschränkungen der BIM-Designsoftware
  • Nachverfolgung der Modellgenauigkeit mit Toleranzprüfung basierend auf nationalen (z. B. USIBD) oder internationalen Standards oder den Spezifikationen des Stakeholders
  • Erstellung von Objekten im Autodesk® Revit®-Familieneditor basierend auf Laserscandaten, um möglichst detaillierte und genaue Komponentenkataloge zu erstellen, die den gemeinsamen LOD-Richtlinien entsprechen